Was ist MBSR?

MBSR ist aus dem englischen und die Abkürzung von Mindfulness based stress reduction. Dabei handelt es sich schlicht gesagt um eine Stressreduktion. Wer Achtsam ist, wird weniger Stress im Alltag bewältigen müssen. Nun gibt es spezielle Seminare, um diese Stressreduktion mithilfe der Achtsamkeit zu erlernen. Wichtig dabei ist, die Trainingseinheiten zu erlernen und auch regelmäßig durchzuführen. Das Programm selbst gibt es seit den 1970er Jahren. Mithilfe von diesem Achtsamkeitstraining lernt der Patient aufmerksamer zu sein. Er wird Gedanken und Gefühle, sowie Körperempfindungen völlig anders wahrnehmen. Es war Dr. Jon Kabat-Zinn, der dieses Programm erschaffen hat. Natürlich gibt es das MBSR Berlin, in dem man sich gern anmelden kann. Hier gibt es gleich mehrere Anlaufstellen, um zu trainieren.

Was wird mit dieser Stressbewältigung erreicht?

Besonders hilfreich und wirkungsvoll ist das Programm bei Patienten, die Schmerzen haben und bei denen es keine wirkliche Ursache dafür gibt. Manchmal verkrampft man sich einfach und so sind die Schmerzen enorm groß. Es ist wichtig, mehr über die praktischen Übungen zu lernen. So wird der Alltag später viel besser bewältigt und man kann ein völlig anderes Leben führen. Selbst der Blutdruck wird von den Übungen beeinflusst. Insgesamt wird man unter den Übungen viel Stressfreier. Wer sich also jetzt für das MBSR Berlin interessiert, sollte unbedingt weiter lesen. Wir stellen Ihnen jetzt ein paar gute Anlaufstellen vor. Dort können Sie weitere Übungen mithilfe der Technik in Berlin durchführen.

Welche Stellen gibt es in Berlin?

Berlin bietet nicht nur eine, sondern mehree Anlaufstellen für das Achtsamkeitstraining. Es gibt zudem Gruppensitzungen und Einzelsitzungen. Bei Einzelsitzungen wird noch besser auf die Bedürfnisse der jeweiligen Patienten eingegangen. So kann man sich bei Frauke Reese im Kurs anmelden. Sie gibt mehrere Seminare und Interessierte sollten schnell sein. Die beliebten Plätze sind schnell ausgebucht. Sie finden in Wilmersdorf statt und können zu den angegebenen Terminen besucht werden. Zudem kann man mit einem der Experten in Sachen Stressbewältigung zusammen kommen. Boris Stolle ist im NOW Zentrum in Mitte zu finden. Auch Katrin Hensel kennt sich sehr gut mit dem Achtsamkeitstraining aus und wird perfekt auf Ihre Bedürfnisse eingehen. Sie ist im Sei Einfach in Wilmersdorf für Sie da.

Wer sich für eine Einzelsitzung interessiert, sollte unbedingt auf der Seite nachschauen. Es gibt dort mehrere Ansprechpartner und sie werden dort auch kurz vorgestellt. So kann man sich einen guten Eindruck darüber verschaffen, wer gut ist. Im Allgemeinen sind alle im MBSR Berlin sehr gut, wenn es darum geht, den Stress zu bewältigen. Es gibt vier unterschiedliche Stellen und dazu gehört auch die Praxis Lebevoll in Zehlendorf. Jetzt ist es also nur noch erforderlich sich auf der MBSR Seite über die einzelnen Termine zu informieren. Diese werden ständig aktualisiert.

Wie MBSR das Leben verändert?

Patienten, die an den Sitzungen teilgenommen haben, fühlen sich insgesamt viel besser und gesünder. Sie trauen sich zu, ihren Arbeitsalltag und auch den Alltag mit der Familie viel besser zu überstehen. Besonders stressig ist es, wenn man Kinder hat. Mithilfe von MBSR lernt jeder Techniken, die ihm im Alltag helfen. Schnell kann man mithilfe der Übungen ein völlig normales Leben führen.